Korsett

Was ist ein Korsett?

Mieder, Hüfthalter, meist mit Bauchstütze, hüft- und taillenformend. Das sexy Korsett ist schwerer als ein Korselett und aus kräftigen, bielastischen Stoffen mit starkem Rücksprung. Es wird meistens im Rücken geschnürt.

Das Korsett (frz. Corset bzw. corps "Körper") begann seinen Einzug in die Modewelt Mitte des 16. Jahrhunderts. Zunächst wurden mit Rohr versteifte Mieder verwendet, welche den Zweck hatten, den Oberkörper zu einem Konus zusammenzudrücken und die Brust flach anzulegen. Im 17. Jahrhundert nahm man Abstand von der flach gedrückten Brust und hob sie zu einem aufregenden Dekolleté an. Das am häufigsten verwendete Versteifungsmittel für Korsetts blieb bis zum 20. Jahrhundert Fischbein. Um 1900 gab es noch einmal eine interessante Entwicklung mit dem S-Korsett, welches die Brust raus- und den Bauch hineindrückte. Im Zuge der Industrialisierung verlor das Korsett an Bedeutung. Frauen nahmen zunehmend am Arbeitsalltag teil, bei dem das Korsett hinderlich war, und die Frauenbewegung lehnte alles Einschnürende ab. Korsetts werden heute kaum noch in der Öffentlichkeit getragen (es sei denn in bestimmten Szenen) und unterstützen demzufolge den erotischen Intimbereich.



Beliebte Artikel zu Korsett


Nikolaus Rabatt