Bandeau-BH

Bandeau-BH

Bandeau ist die Verkleinerungsform des französischen Wortes "bande", was Streifen bedeutet. Ein Bandeau-BH ist somit ein als BH getragenes "Streifchen". Gemeint ist damit, dass der BH gerade geschnitten ist wie ein Stoffstreifen. Typischerweise ist ein Bandeau-BH ein trägerloser BH, teilweise gibt es auch Ausführungen mit abnehmbaren Trägern. Der Bandeau-BH verfügt am Rücken oder zwischen der Brust über einen elastischen Teil mit Verschluss, kommt aber auch ganz ohne Verschluss aus und muss dann über den Kopf gestreift werden.
Der Bandeau-BH eignet sich besonders zum Tragen unter abnäherlos gearbeiteten, schulterfreien und stark dekolletierten Kleidern.

Bandeau-BHs gleichen den Brustbinden, wie sie bereits im Römischen Reich getragen wurden, insofern könnte man behaupten, dass sie schon eine sehr lange Geschichte vorweisen können. Gehen wir aber nicht ganz so weit zurück: In den 1920 bezeichnete der Ausdruck Bandeau-BH einen einfach geformten BH, der für gewöhnlich aus weichem Material und in zarten Schnitten hergestellt wurde, der aber wenig Unterstützung bot und den Busen kaum formte. In dieser Zeit dienten aus elastischem Material gefertigte Bandeau-BHs auch dazu, die Brust entsprechend dem knabenhaft-androgynen Schönheitsideal der Zeit zusammenzupressen und "verschwinden" zu lassen.

In den 1940ern tauchte der Bandeau wieder als Oberteil einer zweiteiligen Badebekleidung auf und ist bis heute in diesem Bereich populär geblieben. Seit den 1950ern erhielt der Bandeau-BH zunehmend auch eine formende Funktion und betonte so die freie Taille.

Mit den 1970ern hielt der trägerlose Bandeau-BH als Tube Top Einzug in die Freizeit- und Sportkleidung.



Beliebte Artikel zu Bandeau-BH

Alle Bandeau-BHs



Weihnachtsshop
Chantelle Rabatt