Dekolletépflege – Gebt mehr Acht auf Euer Dekolleté!

Dekolleté mit Lotion eincremen
©istock/macniak
Einer dieser ewigen Beauty-Bonmots lautet: "Das Gesicht einer Frau fängt an ihren Brustwarzen an". Das heißt zum einen nichts anderes, als dass dieser Bereich - Hals und Dekolleté - ebenso intensive Pflege verdienen wie das immer im Mittelpunkt stehende Gesicht. Und andererseits, dass eben genau diese Zonen von den meisten Frauen oft vernachlässigt werden.

Wir von SUNNY DESSOUS haben hier nochmal alle wichtigen Fakten über das berühmte Dekolleté zusammengetragen und geben zwölf Tipps, mit denen Ihr diese delikate Hautpartie wieder in Top-Form bringt.

Zwölf Tipps wie Frauen diese empfindliche Körperzone effektiv pflegen können

Das Dekolleté von Frauen wurde von Dichtern wortreich beschrieben und besungen. Es kann eine der erotischsten Stellen des Körpers sein, weist allerdings auch als eine der ersten klare Anzeichen des Alterns auf. Es wird oftmals so großer Wert auf die Pflege der Gesichter gelegt, dass viele ältere Frauen das Gesicht einer 30-Jährigen über dem Dekolleté einer 60-Jährigen besitzen. Der Auflösung dieses Paradoxes ist dieser Text gewidmet. Doch bevor wir zu den eigentlichen Pflegetipps für das Dekolleté kommen, lohnt es sich noch einmal zusammenzufassen, was SIE darüber wissen sollte.

Wichtige Fakten zum Dekolleté:

Was bedeutet Dekolleté und welcher Bereich des Körpers wird so bezeichnet?

Das wunderschöne französische Wort Décolleté leitet sich vom Verb dékolletér ab, was bedeutet, dass der Hals (frz: „le col“) durch das Entfernen des Kragens (frz: „le collet“) freigelegt wird. Es meint also: freigelegter Hals. Bezüglich der Damenoberbekleidung bedeutet dieser Begriff, dass der Halsausschnitt von Blusen oder Kleidern bis zum Busen, im erweiterten Sinne sogar bis zum Bauchnabel reicht bzw. reichen kann. Im anatomischen Sinne ist damit allerdings nur der Bereich zwischen Unterseite der Ohrläppchen bis zu den Brustwarzen bezeichnet.

Was macht das Hautgewebe des Dekolletés so besonders?

Was viele immer noch nicht wissen: Die Haut, also Dermis und Epidermis um Brust und Hals, ist sehr viel dünner und brüchiger als die in unserem Gesicht. Sie enthält außerdem nur wenig Unterfett und ist deshalb weniger elastisch. Diese Hautpartien sind schlechter durchblutet und weisen eine geringere Anzahl von Melanozyten (Zellen, die unserer Haut ihre typische Farbe verleihen und gegen UV-Strahlen schützen) auf. Doch entscheidend für die besondere Sensibilität der Dekolleté-Haut ist die deutlich geringere Anzahl von Haarfollikeln sowie Schweiß- und Talgdrüsen. Ohne diese natürlichen Öle und Erweichungsmittel trocknen diese Hautpartien sehr oft sehr schnell aus und werden extrem anfällig für tägliche Schäden durch Sonneneinstrahlung, Wind, Kälte, Verschmutzung und andere Faktoren. Die zarte Natur der Dekolleté-Haut lässt sie bei Weglassen von entsprechendem Schutz und Pflege nur schlecht oder sehr langsam regenerieren. Auch deshalb zeichnet sich an ihr neben der Oberfläche der Hände am ehesten das Altern ab.

Welche besonderen Probleme treten durch diese besondere Haut auf?

Aufgrund dieser besonderen Beschaffenheit der Haut des Dekolletés treten hier verstärkt und früher als an anderen Körperstellen Faltenbildung, Hyperpigmentierung und Elastizitätsverlust auf. Besonders auffällig ist dabei auch das häufige Auftreten von roten Flecken, horizontalen Hautlinien und Schlaffalten.

Durch welche Einflüsse wird die Haut des Dekolletés vor allem geschädigt?

Die Hauptfaktoren, die zu Hautschäden im Bereich des Dekolletés führen können, sind Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeitsmangel, Ernährung, Lebensstil, Alterung und letztlich auch die Schwerkraft.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hawaiian Tropic UK (@hawaiiant_uk) am

Sonneneinstrahlung
Der Brust- und Halsbereich bei Frauen ist einer der am stärksten UV-exponierten Bereiche des Körpers und erleidet daher bei längerer starker Sonneneinstrahlung auch nicht unerhebliche Schäden. Mittlerweile sind sich führende Dermatologen einig, dass ein Großteil der Sonnenschäden im Bereich des Dekolletés in der Kindheit, sowie im Teenager- und frühen Erwachsenenalter verursacht wird. Dabei sollten Frauen darauf achten, dass UV-Strahlung auch bei bewölktem Himmel an unseren Körper dringt. Intensive Sonneneinstrahlung beschleunigt insgesamt den Alterungsprozess. Die UV-Strahlen der Sonne führen dazu, dass Kollagen und Elastin schneller abgebaut werden. Der Effekt ist, dass die Haut älter aussieht, als sie wirklich ist. UV-Strahlen schädigen außerdem die Hautzellen selbst, wodurch es für diese schwieriger wird, sich selbst zu reparieren und neuere, gesündere Zellen zu bilden.

Feuchtigkeitsmangel
Wenn die Haut aufgrund geringer Flüssigkeitszufuhr weniger Wasser speichern kann, nimmt die Gefahr der Faltenbildung zu. Zwei Liter Flüssigkeit – am besten Wasser – pro Tag werden hier von den meisten Experten empfohlen.

Ernährung
Für eine gesunde Haut sind vor allem genug Vitamine und Mineralstoffe gefragt. Diese sind vor allem in Obst und Gemüse enthalten.

Gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse
Gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse ©istock/Lisovskaya

Lebensstil
Neben den Essgewohnheiten können viele falsche Entscheidungen des täglichen Lebens dazu beitragen, dass die Haut des Dekolletés beschädigt wird. Zu wenig Schlaf, übermäßiger Konsum von Alkohol und Zigaretten, Stress und falsches Fitness-Training behindern die richtige Entgiftung dieser sehr empfindlichen Haut massiv und beschleunigen letztlich deren Alterungsprozess.
Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist auch das Tragen falscher Kleidung. Dazu gehören Pullover, die zu eng sind und so zu sehr über diese Körperstellen reiben, aber auch der BH. Wenn er zu klein ist, drückt er gegen die Brust und verursacht dadurch Faltenbildung. Wenn er zu groß ist, bietet er nicht die benötigte Stützung der Brust und damit wird auch die Haut des darüber liegenden Dekolletés übermäßig gedehnt. Der Verlust der Stützstruktur der Haut lässt sie notwendiges Kollagen verlieren und durchhängen, so dass sich vor allem die sichtbaren horizontalen Faltenringe um den Hals bilden.

Altern
Klar, unsere Haut altert natürlicherweise. Aber nirgends an unserem Körper sieht sie so schnell so alt aus, wie sie möglicherweise noch gar nicht ist, als im Bereich des Dekolletés. Mit zunehmendem Alter werden Kollagen und das Elastin in den mittleren Hautschichten abgebaut. Diese Proteine fungieren als ein Unterstützungssystem, das die Haut nach außen drückt und so glatt erscheinen lässt. Kollagen und Elastin sind im Dekolleté-Bereich nur schwach vorhanden. Deshalb sollten hier besondere Vorbeugemaßnahmen ergriffen werden, auf die wir weiter unten bei unseren Dekolleté-Pflege-Tipps noch näher eingehen werden.

Schwerkraft
FRAU kann nicht viel tun, um die Schwerkraft zu stoppen, aber sie ist leider eine Hauptursache für den Dekolleté-Schaden. Durch das Gewicht der Brüste wird dieser Hautbereich ständig in Richtung Boden gezogen. Und das führt im Laufe der Zeit zu Falten und Durchhängen der Haut.

Probleme können aber auch schlechtsitzende Push-Up-BH`s und Sport-BH`s mit sich bringen, weil sie eben genau die Haut des Dekolletés quetschen können. Auch das seitliche Schlafen ist eher ungünstig. FRAU sollte deshalb versuchen, möglichst oft auf dem Rücken zu schlafen.

Achten viele Frauen mehr auf die Pflege ihres Gesichts als auf die des Dekolletés?

So ist es wohl, glaubt man den Äußerungen vieler Dermatologen (Hautspezialisten). Das liegt vor allem daran, dass sich das Gesicht eben nicht verhüllen lässt, das Dekolleté allerdings schon. Bis heute scheinen viele Frauen wenig bis nichts über die Hautpflege ihres Dekolletés zu wissen. Schaut man sich um, dann gibt es nicht wenige Frauen, die perfekt glatte und straffe Gesichtshaut haben, aber einen übermäßig faltigen, geröteten und hyperpigmentierten Hals- und Brustbereich. Das ist überaus schade, da die Haut in diesen Bereichen nur ein wenig zusätzliche Hilfe benötigt!

In unserem zweiten Teil, erfahrt Ihr nun, wie genau das Dekolleté die Pflege erhält, die es braucht und auch verdient. Mit den nachfolgenden Tipps zur Pflege des Dekolletés sorgt FRAU dafür, dass dieses jung, schön und faltenfrei bleibt und so noch für viele weitere Jahre fabelhaft aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.