Tankini

Einfach genial diese Idee, einen Bikini mit einem Badeanzug zu kombinieren. Heraus kommt ein Tankini. Aber worum genau handelt es sich dabei. Ein Tankini ist letztlich ein Bikini, welcher nach unten hin erweitert ist und somit wie ein Top wirkt. Er bietet die Vorzüge eines Bikini-Oberteils in Kombination mit der Optik eines Badeanzuges. Nur eben wesentlich luftiger und angenehmer im Tragekomfort. Mehr zum Tankini...


Größe wählen
Filter zurücksetzen
Filter anwenden
  • 70
  • 75
  • 80
  • 85
  • 90
  • 95
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 30
  • 32
  • 34
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • C
  • D
  • DD
  • E
  • F
  • FF
  • G
  • GG
  • H
  • HH
  • J
Filter zurücksetzen
Filter anwenden
Farbe wählen
Filter zurücksetzen
Filter anwenden
  • Blau
  • Braun
  • Mehrfarbig
  • Schwarz
Filter zurücksetzen
Filter anwenden
Marke wählen
Filter zurücksetzen
Filter anwenden
  • Anita
  • Fantasie
  • Freya
  • Lidea
  • Panache
  • PrimaDonna
  • Rosa Faia
Filter zurücksetzen
Filter anwenden
Cups wählen
Filter zurücksetzen
Filter anwenden
  • mit Bügel
  • mit Schaumstoffeinlagen
  • ohne Bügel
  • ungefüttert
  • vorgeformte Schale
Filter zurücksetzen
Filter anwenden
reduziert sofort lieferbar neu im Shop
Alle Filter zurücksetzen

Der Bikini Tanktop ist mehr als nur ein Oberteil

Die Entscheidung zwischen einem Bikini und einem Badeanzug nimmt einer Frau der Bikini Tanktop oder kurz Tankini einfach ab. Er kann nämlich beides: verhüllen und mit toller Optik punkten. Denn er ist ein großartiges Beach-Outfit und ausgewiesener Alleskönner. Er eignet sich zum Strandspaziergang genauso wie für Aktivitäten im bzw. am Wasser. Und er kann noch etwas Entscheidendes mehr. Tankinis kaschieren kleine Problemzonen geschickt und sind zudem angenehm zu tragen. In der bequemen Alleskönner-Variante ist er eher locker und auch etwas länger geschnitten. Es gibt ihn aber auch in der sportlichen, eng anliegenden Variante. So lässt sich geschickt auf besonders unscheinbare Weise die ein oder andere körperliche Laune der Natur verdecken. Was also gibt es Schöneres, als sich entspannt und mit Wohlgefühl in einem Tankini dem Strandvergnügen hin zu geben.

Ein Tankini kaschiert Problemzonen mit Stil

So schön der Sommer ist, wenn Hitze und ein lauer Wind uns zu zuraunen, ab den Strand! Nicht immer ist der Gang zum Meer, an den Pool oder das Seeufer ein leichter. Was tragen, ist nämlich die große Frage. Einen Bikini? Nicht jede Frau meint, dafür den Körper zu haben. Dann besser einen Badeanzug? Der ist auf jeden Fall eine gute Alternative, aber auch nicht jederfraus Sache. Schwierig - und doch ganz leicht zu lösen. Die Antwort lautet: Tankini.

Was für ein Segen! Anne Cole, die Januar 2017 im Alter von 90 Jahren verstorbene US-amerikanische Bademoden-Designerin, hat ihn Ende der Neunziger Jahre entworfen. Seither ist der Tankini aus der Bademode nicht mehr wegzudenken. Er ist nämlich ein wahrer Wunderkönner in Sachen Style, Look und Fragen, wie ich mir unliebsame Körperstellen kaschieren kann. Denn das kann ein Tankini auf besonders schicke Weise. Der Slip formt den Po, der BH die Brust und was verhüllt werden soll an Bauch oder Hüften, das übernimmt das mit dem BH verbundene Hemdchen, im englischen Tanktop genannt. Daher der Name: Tankini wie Bikini und Tanktop.

Natürlich gibt es in ihn allen erdenklichen Varianten. Eng anliegend oder etwas weiter geschnitten, kürzer oder länger, einfarbig oder extravagant bedruckt. Ein Blick in den Tankini Shop etwa zeigt die ganze Bandbreite. Und es gibt ihn für jeden Geschmack, jeden Anlass und jede Figur. Modische Tankinis findet man heute in den Kollektionen aller namhaften Hersteller, auch bei begehrten Labels wie Anita, Lascana oder Rosa Faia.

Trendige Tankini-Oberteile im Onlineshop

Man darf sich inspirieren lassen. Hier sind die verschiedenen Tankini Modelle:

Tankini mit Bügel
Eine große Brust braucht Halt. Frauen mit größerer Oberweite sollten deshalb auf einen Tankini zurückgreifen, der aus breiten Trägern und einem Bügel-BH besteht. Das entlastete Schultern und Rücken und gibt perfekten Halt beim Schwimmen oder Sport am Strand. Es gibt ihn auch in der Neckholder-Variante und als Oversize-Modell.

Tankini ohne Bügel
Für Frauen mit kleiner Oberweiten Größe gibt es auch in der Tankini-Variante tausendundein Modell. Wunderschöne Neckholder für das ganz besondere Dekolleté, Bandeaus, Tankinis mit Spaghetti-Trägern, als Bustier oder in der Triangel-Variante.

Neckholder-Tankini
Wie der Name sagt, wird das BH-Hemd durch zwei Träger gehalten, die hinter dem Nacken verschlossen werden. Dadurch entsteht ein zauberhaftes Dekolleté und macht aus dem Strand-Aufenthalt einen eleganten Auftritt. Es gibt ihn in der bügellosen Variante. Mit Unterband. Oder als Bügel-Tankini.

Oversize
Der Tankini für große Größen ist bestens geeignet für Frauen mit etwas größeren Brüsten, Bauch oder ein wenig breiteren Hüften. Er ist ein Modell, bei dem das BH-Hemdchen ähnlich wie beim Cami-Kleid weit geschnitten ist. Es fällt unterhalb der Brust also locker und luftig über den Bauch bzw. Po und Hüften. Der Stoff verläuft ausgestellt und reicht bis über die Hüfte. Oder er schließt mit einem dicken Bund dort ab, wo das Höschen beginnt. Tragen sollte dieses Modell, wer den Wunsch verspürt, ein paar Stellen zu verbergen. Aber auch, wer es einfach nur schick findet.

Tankini für Schwangere
In der Schwangerschaft ist es irgendwann nicht mehr so einfach, geeignete Wohlfühl-Bademode zu finden. Tankinis sind der Ausweg. Sie sind besonders weit geschnitten, sehen wirklich schick aus und bieten zudem mehr Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung. Sie sind herrlich leicht zu tragen. Frauen können auch in dieser besonderen Phase ihres Lebens Sonne und Strand unbeschwert genießen.
Unsere Empfehlung: der Umstands-Tankini von Anita.

Bandeau-Tankini
Die trägerlosen Modelle sind vor allem was für Frauen mit kleinen Brüsten. Und für Sonnenanbeterinnen. Denn beim Bräunen entstehen in diesem Modell keine Streifen auf Schultern oder am Hals. Doch auch mit größeren Brüsten ist der Bandeau-Tankini eine gute Wahl, um sich unter die Sonne zu legen. Oder ins Wasser zu gehen. Es gibt ihn mittlerweile nämlich auch mit Trägern, die man ohne Umstände anbringen und wieder entfernen kann.

Push-up-Tankini
Es darf am Strand auch sexy und aufreizend zugehen. Unbedingt sogar. Push-up Tankinis sorgen für ein üppiges Dekolleté und setzen es optisch in Szene.

Sport-Tankinis
Für jede Frau, die gern und ausgiebig schwimmen geht und die am Strand gern Sport treibt - auch für die gibt es Tankinis. Sie sind meist eng geschnitten, halten Brust und Oberkörper gut in Form und bedecken meist Po und Schritt ein wenig mehr als andere Tankini Modelle.

Das Bade-Outfit zum Bauch kaschieren

Wer kennt das nicht. Die Brüste - ein wenig zu klein oder groß. Die Hüfte - ein wenig zu schmal oder breit. Was soll ich tragen bei dünnen oder etwas kräftigeren Beinen? Und herrje, ich habe ein Bäuchlein, wie kann ich das kaschieren? Tankinis sind die Antwort auf viele dieser Bedenken und Fragen. Wir verraten, welches Modell sich wann am besten eignet. Und wie man ganz unauffällig ein wenig schummeln kann, um am Strand eine gute Figur zu machen. Der Schnitt der einzelnen Tankini Modelle bringt je nach Figur verschiedene Vorteile mit sich.

Kleine Brüste
Bügel-Tankinis sind nicht unbedingt notwendig. Aber es dürfen ruhig Oberteile mit Polstern oder Gel-Einlagen sein. Die vergrößern den Busen optisch. Was auch mit Rüschen oder Raffungen gelingt. So wie auch mit großen Mustern und knalligen Farben. Wer zusätzlich noch mehr Dekolleté haben möchte, der greift einfach zu einem Push up Tankini oder einen Neckholder-Modell.

Große Brüste
Verstecken Sie Ihre Vorzüge nicht. Bringen Sie sie zur Geltung. Bustiers und sportliche Tankinis formen tolle Kurven. Es sollten aber Bügel-Varianten sein, denn große Oberweiten brauchen vor allem guten Halt. Ein Neckholder zaubert ein besonders ansehnliches Dekolleté.

Hüfte, Po, Bauch
So ziemlich jedes Tankini-Modell ist geeignet, ein wenig zu kaschieren. Insofern bieten sich bei etwas breiteren Hüften, einem kleinen Bäuchlein oder rundlicherem Po alle Tankinis an, die entweder durch ihr Material verschlanken. Die durch ein locker geschnittenes Oberteil verhüllen. Und die den Blick dorthin lenken, wo ich ihn gern haben möchte. Also weg von den von Problemzonen.
Das erreichen Sie am besten, in dem Sie für diese Stellen dezente Muster und Farben wählen, einfarbig sollten sie sein. Für das, was sie zeigen möchte, sollten Sie hingegen eher auffällige Muster, Applikationen und Farbtöne wählen. Ein Beispiel: Sie haben etwas breitere Hüften? Dann wählen Sie einen einfarbigen Slip, ein Panty zum Beispiel. Und setzen Sie beim Oberteil auf ein luftig geschnittenes Oversize-Modell, das in Brust-Höhe gern auffällig gefärbt, gemustert bzw. bedruckt ist. Ein Neckholder ist ein Hingucker genauso wie ein Balconette.

Tankinis bei Sunny Dessous

Sie sind auf der Suche nach einem passenden trendy Strandoutfit? Dann entdecken sie unser Tankini-Angebot. Sie mögen es klassisch und schlich, trotzdem wünschen Sie sich ein sexy Erscheinungsbild am Strand? Dann wählen Sie idealerweise einen einfarbigen Neckholder-Tankini in schwarz ohne Bügel. Besonders feminin wirkt auch ein Bügel-Tankini. Er setzt Sie perfekt in Szene und bietet zudem sicheren Halt bei aktivem Strandurlaub. Entdecken Sie unsere vielfältige Auswahl an Bademode und Tanktopbikinis von beliebten Marken wie Fantasie, Panache, Rosa Faia, Triumph, Anita, Lidea, Freya und Huit.

Pflegetipps

Wie Sie Ihren Tankini richtig pflegen, erfahren Sie hier: Pflegehinweise für Tankinis und Bademode