Sunny's Welt - Wäsche & Bademode: Trends & News Sunny's Welt bei Facebook

Home / Welcher BH passt zu welchem Outfit?

Welcher BH passt zu welchem Outfit?

Veröffentlicht von Sunny am 1. März 2013 | Keine Kommentare, jetzt kommentieren!

Die Welt der BHs ist groß und in unserem Online-Shop seid ihr sicher schon Begriffen wie Außenträger-BH, Bandeau-BH oder Schalen-BH begegnet. Doch wozu gibt es all diese verschiedenen BH-Modelle und vor allem: für was werden sie gebraucht?

Diese Frage habe ich mir, bevor ich mich selbst mit dieser Materie beschäftigt habe, oft gestellt. Bis dahin ging meine Wäscheschublade noch problemlos zu öffnen. Doch dieser Zustand hielt nicht lange an.  😉  Frauen bringen gern Abwechslung in Ihr Outfit und jedes Kleidungsstück hat seine eigenen Raffinessen. Da sind normal geschnittene BHs oft fehl am Platz. Wer also großen Wert auf sein Äußeres legt, der sollte auch Acht auf den richtigen BH legen. Denn schnell kann die falsche Wahl zu kleinen oder größeren Missgeschicken führen.

BHs für Kleider mit weitem AusschnittWeit ausgeschnittene Oberteile

Rundhals-Ausschnitte sind oft so weit geschnitten, dass die BH-Träger zu sehen sind. Das sieht nicht gerade sehr stylish aus. Da hilft es auch nicht, die Träger immer wieder unter dem  Shirt  zu verstecken, denn auch nach dem zehnten oder zwanzigsten Versuch müssen wir einsehen, dass die Träger sich von uns nicht bändigen lassen ;). Oft passiert es auch, das die Cupschalen unter dem Kleid hervorblitzen. Die Lösung für dieses Outfit sind Außenträger-BHs oder Halbschalen-BHs.  Die weit außen angebrachten Träger beim Außenträger-BH lassen die Halterungen unter dem Oberteil verschwinden. BHs mit Halbschalen bedecken hingegen nur die halbe Brust. Damit ist auch die Gefahr der am Dekolleté hervorblitzenden Cups gebannt. 🙂
1_Aussentraeger_halbschalen_bh

Schulterfreie und gerade geschnittene Kleider BHs für Bandeau-Kleider

Schulterfreie Oberteile sind eine heikle Angelegenheit, da sollte nichts rutschen. Einige Oberteile kann man sicher auch ohne BH tragen, aber schon bei etwas leichteren Materialien sorgt der passende BH für die perfekte Optik und optimalen Halt. Gerade wenn die Brüste leicht hängen, sollte nicht auf einen BH unter diesem Outfit verzichtet werden. Ein Bandeau-BH mit abnehmbaren Trägern sorgt durch die Silikonränder und breite Seitenstreifen für Halt und Form sowie ein zauberhaftes Dekolleté.

Bandeau-BH und BH mit abnehmbaren Trägern
Tiefer Ausschnitt BHTiefer Ausschnitt

Für Männer sicher das beliebteste Outfit an einer Frau, und wir haben auch nichts dagegen. Schließlich zeigen wir auch gern, was wir haben.  😉 Die Geheimwaffe schlechthin bleibt der Push-Up-BH. Dieser zaubert jeder Frau ein volleres und schön geformtes Dekolleté. Bei sehr tiefen Ausschnitten kommt besser ein V-Schalen-BH zum Einsatz. Der Mittelsteg ist bei diesem BH sehr weit unten angebracht und macht die Sicht auf das Dekolleté und nicht auf Teile des BHs frei. Als zusätzlichen Schutz sind Klebestreifen ein geniale Erfindung. Diese werden zwischen die Haut und das Oberteil geklebt und sorgen dafür, dass nichts verrutscht.

Neckholder Träger
neckholder
Ein normaler BH unter Neckholder-Oberteilen ist ein absoluter Stilbruch. Das zerstört vor allem den Anblick auf die schicken Shirts. Mit einem Multiway-BH ist die Trägerin bestens gerüstet. Durch die variablen Träger bei diesem BH ist er nicht nur unter Neckholder-Kleidern ein perfekter Begleiter. Auch Oberteile mit Kreuzträgern können problemlos getragen werden.

 

 


BHs unter heller und enger Kleidung

Helle und eng anliegende Kleidung

Sicher wollt ihr nicht, dass jeder Beliebige euren BH unter heller oder enger Kleidung erkennen kann. Kaum zu schweigen von den sogenannten “Igelschnäuzchen“ die sich abzeichnen können. Gerade im Berufsleben, wo Blusen die Kleiderordnung beherrschen, wünscht man sich eine gewisse Seriosität.  Sicher habt ihr auch schon die Erfahrung gemacht, dass sich Spitzen-BHs unter der Kleidung abzeichnen. Kein schöner Anblick. Klar könnt ihr jetzt zum Schlapper-T-Shirt oder Pulli greifen, aber es geht auch geschmackvoller. Der T-Shirt-BH mit seinen gepolsterten und runden Cup-Schalen hinterlässt  durch die nahtlose Verarbeitung keine Spuren. Bei heller Kleidung wählt ihr einfach einen T-Shirt-BH oder Schalen-BH in der Farbe „haut“ oder „nude“. Diese BHs werden auch gern als Invisible-BHs bezeichnet. Sexy sind Sie nicht unbedingt aber effektiv. Also sollte ein vielversprechendes Date anstehen, lieber auf eine andere Farbe setzten, da Männer diese Unterwäsche gern als Omawäsche bezeichnen. 😉

Rückenfreie Kleider
Rückenfreie BHs
Bei ganz besonderen Anlässen entzücken wir Frauen gern auch mal mit einen freien Rücken. Da wird die Herausforderung schon etwas größer, einen passenden BH zu finden. Aber auch für diese Aufgabe haben die Wäschehersteller eine gute Lösung gefunden. Spezielle Trägerverbindungen, die am unteren Rücken verlaufen  und transparente Rückenteile sorgen für die perfekte Optik. Auch ein Neckholder BH leistet gute Dienste.

Transparente und extravagante Kleider

selbstklebende BHsErst vor kurzen habe ich ein sehr schickes schwarzes Minikleid geschenkt bekommen. Diese sorgt mit  transparenten Einblicken für etwas Auflockerung. Doch an einigen Stellen, meist an Seitenteilen, kann man den BH sehen. Andere Kleider sind so extravagant geschnitten, dass ein BH darunter keinen Platz findet und immer an irgendeiner Stelle zum Vorschein kommt. Damit diese Schmuckstücke nicht auf der Kleiderstange verstauben, gibt es viele nützliche Helfer wie selbstklebende BHs oder Brustwarzenabdeckungen.

Ganz egal, welches tolle Kleid oder Oberteil euch zukünftig aus eurem Kleiderschrank oder bei der nächsten Shoppingtour anlacht, mit dem passenden BH seid ihr bestens gerüstet.

Eure Sunny!



 

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>