Sunny's Welt - Wäsche & Bademode: Trends & News Sunny's Welt bei Facebook

Home / UNDERTONES – Die brandneue Lingerielinie von Marie Jo

UNDERTONES – Die brandneue Lingerielinie von Marie Jo

Veröffentlicht von Sunny am 26. Mai 2016 | Keine Kommentare, jetzt kommentieren!

Marie Jo präsentiert ihre neue Linie Undertones

Die brandneue Lingerielinie von Marie Jo heißt Undertones und steht für das Luxusverständnis von Lingerie Essentials. Sie erfüllt die Dessouswünsche der modernen Frau, denn sie kombiniert Komfort, Lingerieexpertise und minimalistische Eleganz.

Wie alle anderen Linien versprüht auch diese neue Kollektion den zeitlosen Stil von Marie Jo. Undertones kombiniert klar definierte Schnitte, feinste Stoffe und raffinierte Verzierungen mit angesagter Transparenz. Jedes Lingerieset strahlt 100% Luxus und Klasse aus.

„Diese Lingerie-Essentials braucht jede Garderobe“

Jede Frau wird in der Serie Undertones die Passform finden, die mehr aus ihrer Figur macht, und Farben, die dem Teint schmeicheln. Glossy Pink, Patine und (ab August 2016) Schwarz harmonieren auf alle Fälle.

Undertones das passende für jede Frau

Mit dieser neuen Basic-Linie von Marie Jo unterstreicht das belgische Label sein Motto „Created for living and loving“. Lingerie, die alles hat worauf es ankommt: ein klares Design, perfekte Schnitte, Feminität und Eleganz. Kern dieser überaus praktischen Kollektion sind verschiedene Basicschnitte für die Garderobe. Aktive, moderne Frauen werden begeistert sein.

Denn Undertones von Marie Jo für die selbstbewusste Frau von heute, wie die Fotokampagne eindrucksvoll zeigt. Für das Shooting holte sich das erfolgreiche Fotografenduo Petrovsky & Ramone starke Frauen vor die Linse und fing ihre feminine und weiche Seite ein. Genau dieses Gefühl strahlt die brandneue Kollektion von Marie Jo aus. Ab sofort ist die Serie Undertones auch bei Sunny-Dessous.de erhältlich.



 

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>